e-Trainer-Kongress: Endspurt zum Call for Papers – bis zum 26. Juni 2016

21. Juni 2016

e-trainer-kongress 2017

Kaum ist der e-Trainer-Kongress 2016 vorüber, schon ist der nächste in Planung. Das Motto für 2017 lautet: „Schritte ins E-Learning – Anreizen! Anspornen! Anleiten!“. Der Kongress findet am 31.03 und 01.04. 2017 ausschließlich virtuell statt. www.e-trainer-kongress.de

Wenn Sie Lust haben, sich als Referent daran zu beteiligen, können Sie noch bis zum 26.06.2016 Ihre Ideen und Vorschläge für eigenen Beiträge einreichen. Selbstverständlich können Sie auch ein Thema einer anderen Expertin/ eines Experten vorschlagen – Anja Röck wird dann versuchen, sie/ ihn für den Kongress zu gewinnen. weiterlesen …

In Süddeutschland trifft Personalmanagement auf E-Learning

26. April 2016

personal-sued-logo

Als ein Baustein zum lebenslangen Lernen ist E-Learning in den Unternehmen inzwischen angekommen. Auch die Personalmessen reagieren darauf und bieten auf Sonderflächen Informationen zum Thema.

Die nächste Messe ist die Personal Süd. Sie findet vom 10. und 11. Mai findet in Stuttgart statt und bietet im Sonderbereich Corporate Learning & Working viele Vorträge rund um das Thema E-Learning.
Programm ansehen…
http://www.personal-sued.de/de/messe/sonderbereiche/corporate-learning-working/

weiterlesen …

e-Trainer-Kongress, der Online Kongress – von Praktikern für Praktiker

27. März 2016

LogoHaupt-eTrainerKongress

Am 08. + 09. April 2016 findet der e-Trainer-Kongress unter dem Motto: E-Trainer als „Eisbrecher – Entdecker – Entwickler“ statt.

11 bvob-Mitglieder sind mit Keynotes, Workshops, Diskussionsrunden und Expertenaustausch mit dabei. Viel Professionalität, KnowHow und damit Potential, dass der Berufsverbandes für Online Bildung hier deutlich macht!

Der e-Trainer–Kongress bietet im virtuellen 2D Raum der vitero GmbH informativen, spannenden und in jedem Fall interaktiven Austausch, Weiterbildung und Netzwerken für Unternehmen, Personaler, Weiterbildungsanbieter, e-Trainer, Online-Dozenten und Coaches an.

Dabei geht es um E-Didaktik , kreative e-Tools aus der Praxis, Datenschutz und Urheberrecht im Webinar, sowie dem Umgang mit herausfordernden Situationen im virtuellen Raum.

Am ersten Kongresstagabend bieten die 3D Lernwelten von TriCat Spaces die Möglichkeit zusätzlich einen Ausflug in das Trainingscenter oder das Coaching-Szenario. Hier haben Besucher die Möglichkeit sich umzusehen, auszuprobieren und zu netzwerken.

Weitere Informationen sind zu finden unter: www.e-trainer-kongress.de

Mitglieder des bvob e.V. haben die Möglichkeit einen 15% Rabatt-Code anzufordern unter: geschaeftsstelle@bv-online-bildung.de

Hier finden Sie die Flyer zum e-Trainer-Kongress und zum Virtuellen Abend als PDF-Datei.

Neues Fachforum Recht in der bvob-Community

21. Januar 2016

Es tut sich was im Mitgliederbereich der bvob-Community!

Es gibt ein neues Fachforum „Recht“, das von Rechtsanwältin Petra Geißinger betreut wird.
(Pfad: Community > Fachforen > Rechtsforum)

Alle Mitglieder können hier Standardfragen rund um Online-Trainings stellen, z.B. allgemeines Vertragsrecht, Urheber- oder Arbeitsrecht.

Eine individuelle Rechtsberatung kann das Forum leider nicht leisten, aber bei dringenden Fragen kann man Petra Geißinger auch per E-Mail erreichen und eine kostenpflichtige Beratung anfordern.

Petra Geißinger ist Rechtsanwältin, Online-Trainerin und engagiert sich in verschieden Vereinen.

Hauptberuflich ist sie seit 1994 Rechtsanwältin und seit 2014 Fachanwältin für Arbeitsrecht.
Sie hat sich auf die Rechte (und auch Pflichten) von Arbeitnehmern quer durch verschiedene Branchen spezialisiert. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf schwerbehinderten Arbeitnehmern im Erwerbsleben (Schnittstelle zum Sozialrecht).

Sie ist zertifizierten Teletutorin der Wirtschaft und gibt seit dem immer weniger Präsenzunterricht und derzeit fast ausschließlich Onlineseminare für Rechtsanwälte und Kanzleimitarbeiter. Dazu kommt noch die gelegentliche Betreuung von Lernenden im Moodle.

Sie gehört zu den Gründungsmitgliedern des BVOB, weil sie die Verbindung von Lernen und Nutzung digitaler Möglichkeiten im Internet schon immer interessiert hat. Sie sieht in der Onlinebildung auch gerade für behinderte und/ oder mobilitätseingeschränkte Menschen große Chancen für eine berufliche Integration.
Sie engagiert sich als aktives Mitglied in der Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung e.V. Berlin.

Eine persönliche Vorstellung von Petra Geißinger finden Sie in der Community, Vorstellungsrunde oder auf Ihrer Website: http://www.kanzlei-geissinger.de/

Neuer Vorstand des bvob

23. Dezember 2015

In der Mitgliederversammlung dieses Jahres am 04.12.2015 wurde eine neuer Vorstand gewählt.

Wir danken den bisherigen Vorstandsmitgliedern Araine Anders als 1. Vorsitzende, Anja Röck bzw. ab März 2015 Jörg Marienhagen als 2. Vorsitzende und Jacqueline Harmeth als Schatzmeisterin für Ihre hervorragende Arbeit. Sie stellten die Verbandsarbeit durch eine überarbeitete Satzung, Strukturen und Anleitungen für die tägliche Verbandsarbeit sowie ein neues Ordnungssystem der Verbandsdokumente auf solide Füße. Zukünftige Vorstandsmitglieder werden noch lange von dieser grundlegenden Organisation profitieren.

Der neue Vorstand besteht aus Jörg Schneider als Vorsitzender, Brita Dose als Stellvertreterin und Ariane Anders als Schatzmeisterin.

Kurzvorstellung der neuen Vorstandsmitglieder:

Jörg Schneider
Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Strategieberatung und Organisationsentwicklung. Nach langjähriger Erfahrung in namhaften Unternehmen, wie Siemens, ist Jörg Schneider heute selbstständig und vereinbart so Familie und Beruf. Online Moderation und virtual Classroom Training sind seine Schwerpunkte in der Online-Bildung. Als erster Vorstand möchte er mit seiner Erfahrungen aus der Organisationsentwicklung den Aufbau des bvob weiter vorantreiben. Weitere Infos: Mehr lesen…

 

 

Brita Dose
Sie ist selbstständig und Expertin für neue Lerntechnologien und Live-Online-Trainerin. Der Fokus liegt auf der Konzeption und Durchführung von Online-Kursen. Im bvob ist sie Bloggerin und Blog-Administratorin. Sie wird sich um die interne Kommunikation kümmern und ist Ansprechpartnerin für Mitglieder. Mehr lesen …

 

 

 

Ariane Anders
Als Gründungsmitglied des bvob ist Sie von Anfang an dabei. Ariane Anders ist selbstständig mit einer GbdR. Als Expertin für neue Lerntechnologien konzipiert und textet sie für E-Learning Medien und berät bei der Einführung von WBT-Redaktion in Unternehmen. Als Gastdozentin an der Uni Rostock gibt sie im Masterstudiengang für technische Redaktion eine Webinarreihe zur WBT-Entwicklung. Als Schatzmeisterin möchte sie die Vereinsverwaltung weiter professionalisieren und die begonnen Arbeiten fertigstellen.  Mehr lesen …

 

Ein erstes „in persona“-Treffen des neuen Vorstandes wird es auf der Learntec vom 26.-28.01.2016 in Karlsruhe geben. Auf dem Branchentreff für E-Learning findet am 27.01.2016 von 10 bis 16 Uhr ein eigene bvob-Veranstaltung statt. Im Messe-Konferenz-Center, 2. OG – Konferenzraum 3 treffen sich Expertinnen und Experten aus der Online-Bildung. Mehr dazu Anfang Januar.

Begleitendes Tool für Live-Online-Seminare: blink.it

4. November 2015

Blink.it – ein Refektionstool für Live Online-Seminare?

Tool für Live-Online-Seminare - copyright blink.it

Bild Copyright: Website blink.it

Blink.it ist ein webbasiertes Tool, das zur Unterstützung der Transferphase bei Präsenz-Seminaren entwickelt wurde. Es kann sowohl auf dem PC/ Mac als auch auf mobilen Endgeräten als App verwendet werden. Den Teilnehmern werden in einem vorgegebenen Zeitraum nach oder zwischen den Trainings sogenannte „Blinks“ zugesandt, die Wiederholungen, Aufgaben, Tipps, Reflexionsfragen usw. enthalten können.

Das Layout ist einfach und gleicht einem Schachbrett, in dem die „Blinks“ auf einem „Board“ angeordnet werden. Besucht ein Teilnehmer das Board oder den Kurs, kann er sofort sehen, welche Blinks bereits erledigt sind und welche noch bearbeitet werden müssen. Ein Mal pro Tag erhalten die Teilnehmer eine Nachricht per E-Mail über die Veröffentlichung neuer Blinks.

Blink.it kann eingesetzt werden, um ein Seminar vorzubereiten oder im Anschluss den Stoff zu wiederholen und zu festigen. Wichtig ist dabei die Kommunikation zwischen den Teilnehmern und dem Trainer – besonders nach dem eigentlichen Training. Die Blinks können Videos, Grafiken, Texte und Quizfragen enthalten.

Test von blink.it durch die bvob-Mitglieder

Jens Kullin regte einen Test des Tools für Live-Online-Seminare mit anderen Mitgliedern des bvob an und bereitete das Online-Seminar auch vor.

Dafür trafen wir uns in einem virtuellen Klassenzimmer und Jens Kullin stellte uns kurz die Funktionen und das Backend von Blink.It vor. Außerdem hatte er verschiedene Blinks vorbereitet, die wir während des Webinars bearbeiteten.

Der Anspruch von Jens Kullin, dieses Werkzeug auch für Live-Online-Seminare zu testen, bestand darin, dass die Benutzeroberfläche der Blinks im Vergleich zu einem herkömmlichen LMS wesentlich einfacher und übersichtlicher ist. Ungeübte Nutzer können sich in einem umfangreichen LMS wie Moodle schon mal „verlaufen“ – bei Blink.it werden nur die zum Kurs gehörenden und aktiven Blinks angezeigt und nur diese können die Teilnehmer sehen und anklicken.

blink.it lässt sich ebenfalls auf dem Smartphone nutzen. Einmal eingeloggt haben die Teilnehmer stets die aktuellen Blinks / den aktuellen Kurs bei sich (B.Y.O.D. – bring your own device).“

Ergebnisse des Blink.it-Tests

Einsatzmöglichkeiten von blink.it sind:

  • Nach Kursende als Reflektion
  • Begleitung einer Webinarreihe
  • Begleitung eines Coachings
  • Aufgabe per Video verschicken: Die Teilnehmer müssen keine Videodatei empfangen, sondern zeigen das Video im Blink an.

Tipps zur Vorbereitung:

  • Aufgaben sollten so vorbereitet werden, dass die Teilnehmer einen „public“-Kommentar nutzen
  • Teilnehmer benötigen technischen Zugriff auf blink.it -> Evaluierung mit Kunden durchführen (Dienstreglementierung in Unternehmen)
  • blink.it erlaubt die Nutzung von Likes/ Dislikes und Favorit (Herz) -> diese Funktionen sollten gezielt in die Reflexionsaufgaben eingebaut werden
    Es empfiehlt sich, ein Drehbuch für die Begleitung zu erstellen.

Es ist wichtig, wann mit blink.it und der Kursbetreuung/ -nachbereitung gestartet wird und wie viele Blinks geschaltet werden. Die Blinks sollten auf einen Zeitstrahl aufgetragen werden.

Positiv:

  • Blinks lassen sich vorbereiten und als Kurs speichern
  • Weniger Overhead als ein LMS – für Trainer und Teilnehmer viel einfacher zu handhaben

Fazit

Blink.it ist als begleitendes Tool für Live-Online-Seminare gut geeignet. Besonders wertvoll ist das Werkzeug für die Kommunikation der Teilnehmer mit dem Trainer und ihre Unterstützung in der Transferphase, nach dem Training. Jedoch sind Vorbehalte der Teilnehmer gegenüber der neuen Kommunikationsform sowie technische Hürden bei der Nutzung über die Firmeninfrastruktur zu beachten. Besonders bei Fragen zur Selbstreflexion ist es notwendig, die Teilnehmer darauf hinzuweisen, dass die Daten zu einem Stichtag vollständig gelöscht werden bzw. wer Zugang zu diesen Informationen bekommt.

e-Trainer-Kongress – Eine Initiative vom bvob-Mitglied Anja Röck

8. September 2015

blog_bild

Der Traum von Online-Kongress wird 2016 endlich wahr. Im Netzwerk des bvob diskutierte Anja Röck immer wieder über ihre Idee vom Online-Kongress. Sie trug Fakten zusammen, organisierte das Online-Kongresszentrum und alles was sonst noch dazu gehört.

Startschuss für den e-Trainer Kongress

Es ist soweit! Am 27.11.2015 fällt der Startschuss für den e-Trainer Kongress mit einer hochkarätigen Kick-Off-Veranstaltung, bei der viele bvob Mitglieder mit ihrer Fachexpertise eingebunden sind. Der e-Trainer-Kongress findet in einem virtuellen Raum statt, aber die Referenten und Zuhörer sind auf der ganzen Welt verteilt.

Möglich wird das durch den Hauptsponsor vitero GmbH, der den virtuellen Raum als „Kongresszentrum“ zur Verfügung stellt und wo nötig technisch unterstützt.

Informationen und Diskussionen für Online-Trainer

Unter den Aktiven des bvob erörtern Isabel Hammermann-Merker, Inga Geisler und Jens Kullin in einer Podiumsdiskussionsrunde mit Publikum: „Was e-Trainer brauchen? Was e-Trainer ausmacht? Warum ein e-Trainer-Kongress?“
Inga Geisler und Annett Kienitz führen die spannende Diskussion: „e-Trainer und steigende Anforderungen“.
Katja Königstein geht mit einer Kollegin in den Austausch zum Thema: „e-Trainer und Billig-Honorare“.

Der e-Trainer Kongress bietet weitaus mehr, u. a. aktuelle Inhalte wie „e-Trainer und Inklusion“ sowie ein Rahmenprogramm mit hochkarätigen, interaktiven Webinaren.

Der Berufsverband für Online-Bildung e.V. freut sich, dass aus einer Einzelinitiative so viel Netzwerkpotenzial entstanden ist und viele Mitglieder den e-Trainer-Kongress mit ihrer Fachexpertise bereichern und so den Traum wahr werden lassen.

Schauen Sie vorbei und lassen sich überraschen!

Sonderkonditionen, alle Details zum e-Trainer-Kongress, die Vorstellung der Referenten und Sponsoren, die besonderen Angebote des Rahmenprogramms und vieles mehr sind nachzulesen auf: www.e-trainer-kongress.de

bvob Schatzsuche auf dem Learntec Kongress – Teil II

12. März 2015

Durch die Kooperation mit der learntec können drei Mitglieder des Berufsverbands für Online-Bildung e.V. den learntec Kongress kostenlos besuchen. Katja Königstein und Jens Kullin waren für den bvob auf der Schatzsuche im Kongress.

Hier der Blick in die Schatztruhe.

Katja Königstein (Web-Moderation)

http://www.katja-koenigstein.de/

Mein gefundener Schatz ist ein Zitat bzw. eine These von Prof. Dr. Gerald Lembke (http://gerald-lembke.de/):

"Digitales Lernen ist ein technikgetriebenes Geschäftsmodel!"

Diese These finde ich sehr spannend. Es ging u.a. darum, was alles als „e-Learning2 verkauft wird, wo der wirkliche Lernnutzen liegt, ob es oft nicht einfach nur „digitale Katalog“ sind, die hier mit dem Label „Lernen“ verziert werden.

Jens Kullin (e-Trainer – Train-the-Trainer)

http://www.depitpro.com

Mir hat der Vortrag von Jane Hart gut gefallen. Sie sprach über die Rolle von Personalern, die sich dahingehend verändern wird, dass sie zur „Performance Advisor“ werden. Bei aller Technik und Ressourcen, die in den Unternehmen entstehen braucht es Menschen, die das zusammenführen und den Transfer für den konkreten Bedarf der Mitarbeiter schaffen.

Die Folien von Jane:

http://www.c4lpt.co.uk/blog/2015/01/28/workplace-learning-in-the-post-e-learning-era/

Neue Mitgliedsformen für Unternehmen und Hochschulen

6. März 2015

Der bvob bietet ab sofort neue Möglichkeiten für Unternehmen oder Hochschulen, dem Verband als Mitglied beizutreten. Die Vorteile liegen auf der Hand. Jede beigetretene Institution kann zwei oder mehr Personen mit der Wahrnehmung einer ordentlichen Mitgliedschaft betrauen und damit mehr Nutzen daraus ziehen. Dabei bietet der Verband grösstmögliche Flexibilität bei einem Mitarbeiterwechsel. Sie erhalten je Unternehmensmitgliedschaft nur eine Rechnung, unabhängig davon, wieviele Mitarbeiter als ordentliches Mitglied gemeldet sind. Und für Hochschulen bieten wir eine Mitgliedschaft zu einem ermässigten Preis. Wollen Sie als Unternehmen oder Bildungsinstitution von den Vorteilen des Berufsverbandes der Online-Bildung profitieren, oder dessen Wachstum gar mitgestalten, wollen Sie sich als Trendsetter positionieren oder neue Kontakte in allen Bereichen der Branche knüpfen, dann sind Sie mit einer Unternehmens- oder Hochschulmitgliedschaft genau an der richtigen Stelle. Sprechen Sie uns an, kontaktieren Sie unsere Geschäftsstelle, oder laden Sie gleich hier das Antragsformular herunter.